Professionelle Ausbilder im SZO

Eine von Anfang an ordentliche Grundlagenausbildung sichert langfristig den musikalischen Erfolg und den Spaß am Instrument jedes einzelnen Spielers. Mit dieser Erkenntnis haben wir uns vor vielen Jahren entschieden, unsere Instrumentalausbildung vollständig in die Hände von professionellen Musikpädagogen zu legen. Diese erkennen Fehler schon im Ansatz und bringen unsere Musiker nachweislich schneller voran als das mit Amateuren möglich wäre. Ganz nebenbei sind sie alle herausragende und erfolgreiche Musiker.

Albrecht Ernst - Ausbilder Holzblasinstrumente

Albrecht Ernst

Albrecht ist seit 2018 Profiausbilder in unseren Reihen und zuständig für die Ausbildung im Bereich der Holzblasinstrumente, d.h. Flöten und Saxophone. Geboren und aufgewachsen in Dresden war es für ihn keine schwere Entscheidung, auch sein Studium in seiner Heimatstadt zu absolvieren. Er studierte an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden unter anderem bei Finn Wiesner Saxophon.

Dass die Musik nicht nur beruflich eine sehr große Rolle bei ihm spielt, sondern er auch darüber hinaus Musiker aus Passion ist, beweist sein unheimlich vielseitiges Engagement in den unterschiedlichsten Formationen und Bands. So ist er unter anderem regelmäßig mit verschiedenen Jazz-Formationen zu erleben, wie beispielsweise dem Quartett Horns In A Back Alley oder mit der Formation SNAPSHOT, einem Jazzquintett mit der Pianistin Lucia Schiller. Insbesondere mit letzterem Quintett bringt er auch seine eigenen Kompositionen zu Gehör. Er zählt zu den Gründungsmitgliedern des Jazzkollektivs Dresdens und organisiert im Rahmen dessen seit Herbst 2017 mit einigen Mitstreitern wöchentliche Jazzsessions und Konzerte in der Blauen Fabrik am Alten Leipziger Bahnhof.
Neben dem Jazz ist Techno eine weitere Leidenschaft von Albrecht. Sowohl als Solo-Technokünstler (lbrchtrnst), als auch mit seinem Live Techno Duo pollux:transport und verschiedenen experimentellen Kunstprojekten ist er auf den Bühnen in und um Dresden aktiv.

Albrecht unterrichtet unter anderem auch am Sächsischen Landesgymnasium Sankt Afra Saxophon, Querflöte und Klarinette.

Alexander Valnov - Ausbilder Blechblasinstrumente

Alexander Valnov

Der Jazztrompeter und Komponist Alexander Valnov wurde am 27.11.1985 in Lensk (Jakutien) geboren. Mit 8 Jahren begann er in der Yekaterinburger Musikschule klassische Trompete zu lernen. Im Jahre 1998 zog er mit seiner Mutter nach Deutschland (Witten) und nahm in Bochum zunächst Privat -Trompetenunterricht. Von 1999-2006 besuchte Alexander die Kunst- und Musikschule Ataraxia und das Konservatorium in Schwerin. Von 2002-2006 war er Mitglied der Big Band am Goethe Gymnasium Schwerin (BAGGS), in der er seine ersten Jazz-Erfahrungen sammeln konnte. Es folgten CD-Produktionen, Wettbewerbe und Konzerte in Polen, Norwegen und den USA. In der Zeit spielte er in Schwerin in diversen Bands.

Von 2006-2007 nahm Alexander Privat-Trompetenunterricht bei Ingolf Burkhardt (NDR Big Band), der ihn auf das Musikstudium vorbereitete. Alexander spielte im Landesjugendjazzorchester Mecklenburg-Vorpommern. Es folgten Konzerte mit Pascal von Wroblewski.

Nach der erfolgreichen Aufnahmeprüfung studierte Alexander von 2007-2012 an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" Dresden Jazz/Rock/Pop Trompete bei Christian Grabandt, Jürgen Hahn, Prof. Till Brönner und Prof. Malte Burba und legte im Februar 2012 sein Diplom ab. Vom Sommersemester 2012 bis zum Wintersemester 2014 studierte Alexander weitere 2 Jahre an der Dresdner Musikhochschule und schloss das Studium mit dem akademischen Grad “Master of Music” ab.

Im Rahmen seiner Masterarbeit lernte er bei Prof. Thomas Zoller das Komponieren und nahm sein erstes Album “The Life Generator” auf.

Maximilian Fleischhack - Ausbilder Blechblasinstrumente

Maximilian Fleischhack

Mit dem gebürtigen Thüringer Maximilian Fleischhack konnten wir im Jahr 2018 einen weiteren Profiausbilder für den Bereich Blechblasinstrumente gewinnen. Bereits im Alter von 7 Jahren begann er mit der klassischen Ausbildung auf der Trompete und dem Flügelhorn. Trotz seiner großen Begeisterung für diese beiden Instrumente und für die Musik entschied er sich vorerst, einem anderen Interesse nachzugehen und begann 2011 ein Psychologiestudium in Dresden.

Aber ein Musiker aus Leidenschaft kommt früher oder später wieder dahin zurück und so studiert Maximilian nun seit 2015 an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden Trompete/Flügelhorn auf Jazz/Rock/Pop. Er wurde unter anderem von Prof. Malte Burba, Sebastian Studnitzky, Dan Colette und Frank Wellert unterrichtet.

Ein Blick auf das Spektrum der Orchester und Bands, in denen er bisher tätig war, zeugt davon, wie vielseitig und engagiert Maximilian ist. Er spielte beispielsweise bei der Weimarbigband, der Dresden Bigband, der Landesjugendbigband Thüringen, Lajjazzo Brandenburg, der Hans Anselm Bigband und TDO The Dance Orchestra. Darüber hinaus auch beim Landespolizeiorchester Sachsen und Niedersachsen, der Elblandphilharmonie sowie der Oper Chemnitz (Musical).

Fraser Russell - Ausbilder Tuba

Fraser Russell

Fraser Russell ist Tubist, Kammermusiker und Musikvermittler. Er begann seine musikalische Ausbildung an der „Carnoustie Highschool“ in Schottland bei Michael Robertson. Zwischen 2003 und 2014 studierte er Tuba an der „Junior School of Music of the Royal Scottish Academy of Music and Drama“, am „Royal Conservatoire of Scotland“, der „Swedish National Orchestra Academy“ und dem „Orchesterzentrum NRW in Dortmund“. Fraser spielte unter anderem im Scottish chamber orchestra Brass Quintet, World Brass, St. Petersburger Ballett, Estonian Festival Orchester und der deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken. Neben einer langjährigen Beziehung mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen ist Fraser Russell auch Mitglied von C/O Kammerorchester und Sinfonia NRW. Als passionierter Kammermusiker bereiste er weite Teile Europas und gewann dort in unterschiedlichsten Konstellationen und Ensembles Preise bei Festivals und Wettbewerben. Seit 2018 arbeitet Fraser als Tuba- und Euphoniumlehrer bei Musaik in Dresden.

Jannik Kerkhof - Ausbilder Rhythmusinstrumente

Jannik Kerkhof

Seit 2019 haben wir einen neuen Ausbilder in unseren Reihen. Jannik ist seit dem Ausbildungsjahr 2019/2020 für unsere Rhythmiker zuständig. Am 24. August1990 in Freiburg im Breisgau geboren, zog er nach der Schule nach Berlin, um eine studienvorbereitende Ausbildung mit Hauptfach Schlagzeug zu absolvieren. Dass sein Ziel ein Studium der Musik war, stand für Jannik schon recht früh fest. Und so studierte er ein Jahr an der Jazz und Rockschule Freiburg mit Hauptfach Schlagzeug. Von 2014 bis 2018 absolvierte Jannik ein Bachelorstudium mit dem Schwerpunkt Schlagzeug in der Richtung Jazz, Rock und Pop. Dabei konnte er unter anderem von Größen wie bspw. Eric Schafer, Sebastian Merk, Michael Griener und Moritz Baumgartner lernen. Der Bachelorabschluss war Jannik aber noch nicht genug. Unmittelbar daran schloss er sein Mastrstudium, welches er voraussichtlich im Sommer 2020 erfolgreich abschließen wird.

Janniks bisherige musikalische Laufbahn ist unheimlich abwechslungsreich und vielseitig. Seit 2015 ist er Mitglied der Dresdner Soul/Jazzband Mozaik mit Auftritten in ganz Deutschland. 2018 konnte die Band ein gleichnamiges Studioalbum aufnehmen. Daneben war er von 2014 bis 2016 als Studio- und Livedrummer der Rockband My Best Antic aktiv, mit der er ebenfalls in ganz Deutschland zu erleben war. Jannik ist zwar auf den Bühnen Deutschlands zu Hause, doch sein Herz schlägt insbesondere für Dresden. So ist er unter anderem ein Gründungsmitglied der monatlichen Live HipHop Veranstaltung „Daensn OpenMic“ in der Groovestation Dresden und der Band Daensn. Außerdem ist er Percussionist der Salsaband Mambo Manifesto, die einmal im Monat im Atelier Schwarz Dresden zu hören und zu erleben ist. Sofern es seine Zeit noch zulässt, ist er auch als Schlagzeuger in diversen Jazzbesetzungen in Dresden aktiv, unter anderem in dem Klavier-Trio der Pianistin Yein Song „HanSori“.  So viel musikalisches Engagement und Leidenschaft bleiben nicht unbelohnt. Mit dem Trio „JMJ“ unter anderem 2019 für den Münchener Jazzpreis nominiert.

Wir freuen uns, Jannik bei uns als Profiausbilder für unsere großen und kleinen Trommler und Schlagzeuger begrüßen zu können.